Fahrzeuginnenreinigung – Lederpflege
Cockptipflege, Kunststoffreinigung & Scheibenreinigung

 

Fahrzeuginnenreinigung – Textil-Autopolster per Hand fachmännisch reinigen

Wirkungsvolle Auto-Polsterreinigung per Hand

Polsterreinigung - Feinwaschmittel

15 – 20g herkömmliches Feinwaschmittel auf 10 Liter Wasser

Steht uns kein Sprühextraktionsgerät zur Verfügung, reinigen wir unsere Fahrzeugpolster per Hand.
Auch mit dieser Reinigungsmethode lassen sich erstaunlich gute Ergebnisse erzielen.

Und nach der Polsterreinigung per Hand, werden wir das herrliche Gefühl haben, wieder auf werksneuen Autopolstern zu sitzen.

 

 

Was wir zur Polsterreinigung benötigen, finden wir in jedem Haushalt:

 

Frotteehandtuch zur Polsterreinigung

Frotteehandtuch zur Polsterreinigung

  • Eimer mit ca. 10 Liter Fassungsvermögen
  • Einige Gramm Feinwaschpulver – beispielsweise Waschpulver für die Waschmaschine
  • Heißes Wasser – 50 – 60 Grad Celsius
  • Mehrere Frotteehandtücher
  • Wahlweise ein Microfaser-Waschhandschuh
  • Wahlweise einen Fingerhut voll Essig

Mehr Reinigungsmaterial wird nicht benötigt – das ist Fahrzeugreinigung zum Fast-Null-Tarif!

 

Zweckmäßige und wirksame Vorgehensweise bei der Hand-Polsterreinigung

Damit die Polsterreinigung ein voller Erfolg wird, gehen wir nach bewährter Methode vor:

Wir geben ungefähr 10 Liter 50 – 60 Grad heißes Wasser in einen Eimer – die Wassertemperatur erhöht die Reinigungsleistung und ist Garant für eine wirkungsvolle Polsterreinigung.

In das Wasser werden 15 – 20g herkömmliches Feinwaschmittel gerührt.

Zur Polsterreinigung - Microfaser-Waschhandschuh

Microfaser-Waschhandschuh

Jetzt mit einem Frotteehandtuch oder einem Microfaser-Waschhandschuh die Textilpolster mit der Waschlösung aus dem Eimer kräftig einreiben, bis die Polsterung stark durchnässt ist (ist Elektronik im Sitz verbaut, auf jeden Fall die Reinigungsvorschriften des Herstellers beachten).

Nach diesem Vorgang lassen wir die Reinigungsflüssigkeit für ungefähr 10 Minuten auf die Polsterung einwirken – vergleichbar mit dem Einweichen von Wäsche, bevor der Waschvorgang beginnt. Dadurch wird der Schmutz gelöst, die Reinigung bekommt Tiefenwirkung und die Fahrzeugpolster werden noch gründlicher gereinigt.

Nach Ablauf der 10 Minuten reiben wir mit trocknen und sauberen Frotteehandtüchern den Schmutz aus den Polstern heraus.
Durch diese Reinigungsmethode ziehen wir einerseits den Schmutz aus der Polsterung und nehmen andererseits schon wieder einen großen Teil der Feuchtigkeit aus dem Fahrzeuggestühl.

Und selbst wenn wir unser Fahrzeug immer sorgfältig gepflegt haben, werden wir überrascht sein, wieviel Schmutz sich auf den Handtüchern ansammelt.

 

Mehr Pep und Frische für die Polsterfarben

Haben wir den Reinigungsvorgang beendet und möchten noch etwas zur Farbfrische und Farbkraft unserer Stuhltextilien beitragen, besinnen wir uns auf ein altes Hausmittel:

Wir nehmen ein Liter Wasser mit einem kleinen Schuss Essig. Mit einem Lappen – durchtränkt mit dieser Flüssigkeit – gehen wir nun ein letzte Mal über unsere Fahrzeugsitze.

Und als Ergebnis: Wir dürfen uns sogleich über ein Plus an Frische und Farbe im Automobil freuen!

 

Achtung! Trocknung muss gewährleistet sein

Bevor wir mit der Polsterreinigung beginnen, sorgen wir dafür, dass das Fahrzeug innen ausreichend trocknen kann:

Den Wagen ein bis zwei Tage in eine warme und trockene Garage / Werkstatt stellen.
Oder bei guter Witterung: Das Auto in der Sonne parken.
Und einleuchtend: Wir lassen zumindest die Fahrzeugfenster auf, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Ist die Trocknung nicht ausreichend, kommt es sehr schnell zur Schimmelbildung und wir haben das Gegenteil von dem erreicht, was ursprünglich beabsichtigt war.

 


 

Polsterreinigung mit SprühextraktionsgerätSind die Autopolster sehr stark und tief verunreinigt, ist es zweckmäßiger die Polsterreinigung mit einer Polsterreinigungsmaschine (einem Sprühextraktionsgerät) durchzuführen. Derartige Maschinen lassen sich meist bei Textilreinigungunternehmen ausleihen.

 

Maschinelle Polsterreinigung

 


Autopflege  Lackversiegelung  Autopolitur  Handpolitur  Auto polieren  Maschinenpolitur Kfz-Polsterreinigung  Autopolsterreinigung  Polsterreinigung maschinell  Lederpflege  Auto Lederreparatur  Cockpitpflege  Kunststoffpflege  Scheibenreinigung  Fahrzeugaufbereitung  Autowerkstatt